Freizeitaktivitäten: Spaß haben im "Haus an der Stör"

Wir bieten unseren Bewohnern eine ganze Reihe verschiedener Freizeitaktivitäten.

Nachfolgend haben wir einige unserer Freizeitaktivitäten aufgelistet.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf eine der aufgelisteten Aktivitäten.


 

Gemeinsames Kochen/Backen

Das gemeinsame Kochen / Backen nach Wünschen und teilweise Rezepten der Bewohner sorgt für eine Wiederbelebung alter Traditionen und fördert den Erhalt der Erinnerung und des Langzeitgedächtnisses. In der Gruppe übernimmt jeder seinen Fähigkeiten entsprechend eine Aufgabe und trägt Mitverantwortung für das Gelingen des Gemeinschaftswerkes. Dies stärkt Selbstwertgefühl und Motivation. Selbstverständlich wird das gemeinsam Kreierte anschließend auch gemeinsam verspeist. Geübt werden Feinmotorik, Hand-Hand- und Hand-Auge-Koordination, soziale Kontakte werden angebahnt und erhalten. Diese Aktivitäten sind auch „ein Fest für die Sinne“ (Auge / Geruch / Geschmack).


Merkfähigkeitstraining

Beim Merkfähigkeitstraining steht der Erhalt der kognitiven Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Auf spielerische Weise und dem Alter und den Fähigkeiten der Bewohner entsprechend werden geistige Beweglichkeit, Konzentration- und Merkfähigkeit sowie Sprachverständnis, Assoziationsvermögen und Gedächtnisleistungen abgerufen und geübt. Auch hier ist sozialer Kontakt möglich und erwünscht, teilweise unterstützen die Bewohner sich gegenseitig bei der Lösung einer Frage.


Kegeln

Mittwochvormittag heißt es bei uns: „Alle Neune!“

Im Veranstaltungsraum treffen sich kegelbegeisterte Bewohner, um auf der improvisierten Kegelbahn ihr Können zu messen. Ob aus dem Rollstuhl heraus, im Sitzen auf dem Stuhl oder im Stehen – sobald die Kugel rollt, steigt die Spannung. Wenn die Kegel fallen, wird kräftig Applaus gezollt.

Das Kegeln dient dem Erhalt unterschiedlicher Wahrnehmungen, dem Erhalt und der Anbahnung sozialer Kontakte, der Übung von Hand-Hand- und Hand-Auge-Koordination, der Stärkung des Selbstwertgefühls und der Motivation, dem Erhalt der Konzentration (kognitive Fähigkeiten) und der Ausdauer.


Bingo

Arztbesuche, Angehörige und Spaziergänge werden schnell zur Nebensache, wenn am Mittwoch-Nachmittag die Uhr „drei“ schlägt. Dann beginnt für viele Bewohner im Haus die beliebteste Veranstaltung, wenn nicht sogar das Highlight der Woche: BINGO!

Die Bewohner versammeln sich und die Spannung steigt ins Unermessliche, bis die Bingotrommel die ersten Zahlen freilässt. Es stellen sich immer dieselben Fragen: „Ob dieses Mal die richtigen Zahlen für mich dabei sind? Werde ich dieses Mal Glück haben? „

Die Augen fangen an zu strahlen, wenn es darum geht, sich einen Gewinn vom Bingowagen auszusuchen, Enttäuschung bei den Verlierern wird durch Trost der Mitspieler aufgefangen. Es gibt immer ein „nächstes Mal“…

Wer sich selbst einmal davon überzeugen will, wieviel Spaß es macht, ist jederzeit herzlich dazu eingeladen, sich bei unserer spannenden Bingo-Runde einzufinden.

Sonntagscafe (auch an Feiertagen!)

Jeden Sonntag / Feiertag haben Angehörige, Bewohner und Gäste die Möglichkeit, es sich von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in gemütlicher Atmosphäre im Veranstaltungssaal gutgehen zu lassen.

Mittlerweile hat sich dieses Café auch zu einem beliebten Treffpunkt für einige Senioren aus der näheren Umgebung entwickelt.


Hausfriseur

Das Haus verfügt über einen eigenen Friseursalon, der direkt in das Wohngebäude integriert und entsprechend leicht erreichbar ist.

Von der Dauerwelle bis zur modischen Kurzhaarfrisur wird hier viel Wert auf die Erfüllung individueller Wünsche und Vorstellungen gelegt. Natürlich kommt unsere Friseurmeisterin bei Bedarf auch direkt auf den Wohnbereich.

Auch Gäste von außerhalb sind herzlich willkommen (um Voranmeldung wird gebeten).


„Kleider machen Leute"!

Zweimal jährlich (im Frühjahr und im Herbst) kommt ein mobiles Modegeschäft zu uns ins Haus. Hier können unsere Bewohner nach Wunsch und Bedürfnis Ober- und Unterbekleidung, Schuhe, Accessoires und Kopfbedeckungen erwerben. Die Angebotspalette umfasst auch und insbesondere pflegegerechte Bekleidung, wie beispielsweise Oberbekleidung mit integriertem Fleckschutz und pflegeleichte Textilstoffe.


Gottesdienst und Vorlesen

Pastor Helmut Willkomm aus der Kirchengemeinde Oelixdorf hält gleich zwei Angebote für unsere Bewohner bereit:

Einmal im Monat hält er einen evangelischen Gottesdienst im Veranstaltungssaal ab, zu dem alle Bewohner herzlich eingeladen sind (zusätzlich gibt es einen Oster- und einen Weihnachtsgottesdienst).

Ebenfalls einmal im Monat bietet Herr Willkomm einen Vorlesenachmittag für unsere Senioren an. Über den Inhalt des Vorgelesenen bespricht er sich im Vorfeld mit den Teilnehmern und berücksichtig gerne auch Wünsche.

Beide Veranstaltungen sind dazu geeignet soziale Kontakte anzubahnen und zu erhalten und regen dazu an Erinnerungen wach werden zu lassen.



site created and hosted by nordicweb